Solawi WildeMöhre

Die Solidarischen Landwirtschaft WildeMöhre liegt im kleinen Ort Tremt zwischen Greifswald und Stralsund etwa einen Kilometer entfernt vom Strelasund. Dort leben und arbeiten wir: Bene und Charlotte mit unseren drei Kindern sowie einigen Schafen und Hühnern. Wir haben es sehr idyllisch und schön. Und jetzt wächst hier auch leckeres Gemüse für die Menschen aus unserer Region, also für euch.

Die Gärtner*innen der WildenMöhre sind Benedikt Gerigk, Diplom-Landschaftsökologe, und Charlotte Zeigner, Pädagogin und passionierte Gärtnerin. Unser Wunsch ist es, regionales Gemüse für euch zu produzieren, transparent und fair zu arbeiten, Transportwege zu minimieren und bestehende Wirtschaftsweisen durch konkretes Tun zu hinterfragen. Wir freuen uns, mit euch zusammen neue Lebensräume zu kreieren und einen nachhaltigen Beitrag zu unser aller Ernährung zu leisten.
Auf lange Sicht wollen wir die Solawi durch einen Hofladen mit Café bereichern, um noch mehr Menschen in der Region zu erreichen und das kulturelle Leben auch über die reine Arbeit hinaus zu beleben.

Das sind wir.

Die Solawi startet mit zwei kleinen, direkt an den Hof grenzenden Flächen von insgesamt etwa 0,8 ha. Das ist für einen Anfang ausreichend, doch langfristig wünschen wir uns insgesamt etwa 2 ha Land. Hier stehen weitere Verhandlungen mit der Universität Greifswald als Landeigentümerin und den benachbarten Landwirt*innen aus.
Das Gemüse soll im Freiland sowie in Folientunneln wachsen. Die Beete werden biointensiv genutzt, das heißt es wird vorwiegend mit Mulch und Kompost gearbeitet, sodass ein Umpflügen und intensives Bewässern der Beete entfallen.
In Abstimmung mit den Ernteteiler*innen wird es eine bunte, saisonale Gemüsevielfalt aus altbekannten und außergewöhnlichen Sorten geben.